titel_praxis_dumann

Hildegard Heilkunde


Im 12. Jahrhundert empfing die Benediktinerin Hildegard von Bingen (1098-1179) in einer visionären Schau eine umfassende Heilkunde, die die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele beschreibt.

Ihre Ratschläge und Rezepte gingen weit über das damalige medizinische Wissen hinaus und sind heute aktueller denn je.
Durch die Ernennung zur Kirchenlehrerin im Oktober 2012 sind nun die theologischen und auch die naturheilkundlichen die Werke der Heiligen Hildegard anerkannt. 

Die „schlechten Säfte“, die durch Ernährungsfehler, Umweltgifte, Krankheitserreger aber auch durch seelische Faktoren wie Stress und Kummer entstanden sind, werden zunächst mit verschiedenen Reinigungsverfahren aus dem Körper ausgeleitet. Ein besonderes Reinigungs- und Entgiftungsverfahren ist der Aderlass nach Hildegard von Bingen, der im Hinblick auf den Mondstand durchgeführt wird. Daneben dienen das Fasten und auch das Schröpfen der Entgiftung des Körpers.

Nach einer sanften Darmsanierung sollte die Ernährung möglichst auf der Grundlage des Dinkels, eines Urgetreides, sowie von Obst und Gemüse umgestellt werden. Außerdem werden heilsame Gewürze wie Galgant, Quendel und Bertram  verwendet, aber auch seltene Kräutermischungen bei den entsprechenden Erkrankungen.

Die Hildegard Heilkunde verfügt über eine große Anzahl von Rezepturen aus der Kräuterheilkunde und eine Vielzahl von Elixieren und Kräuterweinen, die aus unseren heimischen Pflanzen gewonnen werden.
In meinem Hildegard Kräutergarten in der Schorfheide sind die meisten unserer heimischen Hildegardpflanzen zu sehen. Bei Seminaren und Workshops verwenden wir sie zur Herstellung von Elixieren und Salben.  

Außerdem wird die Kraft der Steine in einer speziellen Edelsteinheilkunde bei den verschiedensten Erkrankungen verwendet. So habe ich in meiner Praxis eine spezielle Amethystsalbe entwickelt, die bei Neurodermitis und auch bei Warzen und Altersflecken hervorragende Dienste leistet.
Andere Steine wirken mehr auf den feinstofflich psychischen Bereich und sind bei psychosomatischen Erkrankungen hervorragend anzuwenden.

Hildegard nennt 35 Tugenden und Untugenden, die im Menschen wirken und die in einer Art Psychotherapie herangezogen werden können, um wieder gesund zu werden.
Auch die Heilenden Symbole ihrer „unbekannten Sprache“ sowie Lebensberatung und Gebete können im Heilungsprozeß zu Hilfe genommen werden.

Ein besonderer Aspekt meiner Arbeit sind Kochkurse zur Ernährung nach Hildegard von Bingen sowie Vorträge über ihre Heilkunde und ihr Wirken.
Jahreszeitlich orientiert biete ich in unregelmäßigen Abständen Themenabende zur Hildegard Heilkunde und zweimal im Jahr einen Ausbildungskurs in der Ganzheitsmedizin nach Hildegard von Bingen für HeilpraktikerInnen und andere medizinische, pädagogische und psychologische Berufe an.

> Veranstaltungen Termine

> Mehr können Sie auch auf meiner Seite www.hildegardvonbingenberlin.de