spelt-4765437_1920.jpg
Ernährungsberatung & Fasten

„Eure Lebensmittel sollen Eure Heilmittel sein„

Dr Erste Lebensregel nach Hildegard von Bingen

In meiner Praxis habe ich mich spezialisiert auf die Ernährungsberatung nach Hildegard von Bingen.

Die Ernährung bei Hildegard von Bingen besteht in erster Linie aus Gemüse, Obst, Getreide und Nüssen. Ganz oben steht das Urgetreide Dinkel. 

 

Sollten Sie jedoch Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden – so berate ich Sie fachkundig auch zu den glutenfreien, eifreien oder milchfreien Möglichkeiten eines guten und gesunden Lebens.

 

Ein bis zweimal im Jahr biete ich Fastengruppen zum gemäßigten Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen an und unterstütze Sie auf Wunsch beim Einzelfasten.

„Der Leib soll mäßig genährt werden,

damit die Seele Freude haben kann.“

Hildegards erste Lebensregel lautet die Nahrungsmittel wie Heilmittel einzusetzen.

 

In Zeiten von Hormonen und Giftrückständen in Fleisch, Schwermetallen im Fisch und Zusatzstoffen und Schönungsmitteln im Essen ist dies ein schwieriges Unterfangen.

 

Man geht davon aus, dass heutzutage 80% aller Erkrankungen ernährungsbedingt sind. Vor allem durch zu viel Fleisch, zu viel Wurst, zu viel Milch, Eier und Käse häufen wir immer mehr Schlacken und Gifte an. In unserer Wohlstandsgesellschaft kann man von einer Eiweißmast sprechen.

Aber auch generell durch ein „zu viel“ und durch „zu viel durcheinander essen“ stören wir das Säftegleichgewicht im Körper.

 

Durch das viele tierische Eiweiß steigen Cholesterinspiegel und Gallensäurespiegel und damit auch der Sexualhormonspiegel.

Vor allem die Östrogene (bei Frau und Mann) sind verantwortlich für die Zunahme von Tumoren an Brust, Prostata und Darm.

Hildegard von Bingens oberstes Gebot ist die „DISKRETIO“.

Das rechte Maß in allen Dingen.

 

Manchmal kennen wir „das rechte Maß“ nicht, manchmal missachten wir es und gehen bewusst oder unbewusst über unsere Grenzen.

 

Damit missachten wir aber auch die Grenzen unseres Körpers, der auf einfache und vollkräftige Nahrung eingestellt ist.

Damit missachten wir aber auch die Grenzen unseres Körpers, der auf einfache und vollkräftige Nahrung eingestellt ist.

22048063_2076595529239034_66449835639992
spelt-4765437_1920.jpg

„In der gesamten Schöpfung, in den Bäumen, in den Pflanzen, 

den Tieren und sogar in den Edelsteinen

sind geheime Kräfte verborgen,
die kein Mensch wissen kann,

wenn sie ihm nicht von Gott geoffenbart werden“

Hildegard von Bingen

Ablauf einer Ernährungsberatung 

In einem eingehenden Anamnesegespräch nehme ich alle Ihre Beschwerden und Symptome in Bezug auf Ihre Ernährung auf.

Zeigt sich an Hand Ihrer Beschwerden sofort, dass Sie an Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden, senden wir Ihr Blut zur Untersuchung an eines meiner Speziallabore.

Ich empfehle immer über einen gewissen Zeitraum ein Ernährungstagebuch zu führen, in dem Sie neben den gegessenen Lebensmitteln auch Ihre Anforderungen oder Aufregungen im Alltag notieren und auch Ihre psychische Befindlichkeit.   

Unter Umständen ist aber auch eine Stuhlprobe notwendig.

Das Ergebnis Ihres Ernährungstagebuchs und der veranlassten Blutuntersuchungen bilden die Grundlage für unser weiteres Vorgehen. Dabei lassen wir uns von folgenden Fragen leiten:

  • Welche bei Hildegard von Bingen als heilsam beschriebenen Nahrungsmittel können meine Ernährung positiv beeinflussen?

  • Welche Rezepte kann ich gut und einfach in meinen Alltag integrieren?

  • Sind meine Beschwerden durch unverträgliche Nahrungsmittel entstanden?

  • Muss ich mich nach einer bestimmten Diät ernähren?

  • Glutenfrei ? Eifrei? Milcheiweißfrei?

  • Leide ich an einer Histaminintoleranz?

  • Kann ich vielleicht schon durch einfache Dinge, wie ein besseres Essverhalten auf meine Beschwerden Einfluss nehmen?

  • Ist meine Darmschleimhaut in Ordnung?

Aus dem Schatz der Hildegardheilkunde, der Naturheilkunde und der Orthomolekularen Medizin stellen wir eine individuelle Therapie für Sie zusammen. Weitere Termine finden im Abstand von 4 bis 6 Wochen statt.

​Nach der Therapie messen wir das Ergebnis an der Befindlichkeitsverbesserung und auf Wunsch einer neuen Blutprobe.

Informationen & FAQs

Ist vegetarische Ernährung gesünder?


Schon seit den 80er Jahren weiß man, dass Vegetarier ein viel geringeres Krebsrisiko haben.

Die Ballaststoffe von Obst und Gemüse binden Cholesterin und Gallensäuren im Dünndarm. Die sogenannte Eiweißmast mit viel tierischem Eiweiß führt zur Arteriosklerose und damit zu den vielen Herz-Kreislauf-Erkrankungen in unserer Zeit ist.




Wie steht Hildegard von Bingen zur vegetarischen Ernährung?


Die Ernährung bei Hildegard von Bingen besteht in erster Linie aus Gemüse, Obst, Getreide und Nüssen. Ganz oben steht das Urgetreide Dinkel.

Fleisch, Fisch, Milch und Eier haben nur die Rolle von Beilagen, oder werden bei ganz bestimmten Erkrankungen als Heilmittel eingesetzt.




Welche Kriterien verwendet Hildegard von Bingen beim Einsatz der Lebensmittel?


Bei Hildegard werden keine Kalorien oder Vitamine gezählt,

wichtig ist vielmehr die besondere Subtilität – die Subtilitas - die Feinstofflichkeit der Nahrungsmittel und der Heilwert bestimmter Lebensmittel.

Daneben gibt es bei Hildegard noch als stärkste Energie in der Schöpfung

die „Viriditas“ – die Kraft des Grünen, die Lebenskraft:

„Kein Baum grünt ohne diese Kraft,

kein Stein entbehrt der grünen Feuchtigkeit,

kein Geschöpf ist ohne diese Eigenschaft,

die lebendige Ewigkeit selbst ist nicht ohne diese Kraft zum Grünen.“




Gemäßigtes Dinkelfasten nach Hildegard von Bingen – was ist das?


Das Hildegard Fasten ist eine einfache aber wirkungsvolle Methode, um den Körper von seinen Gift- und Schlackenstoffen zu reinigen und die Seele von ihren Belastungen zu befreien. Das Hildegardfasten ist kein kompletter Entzug der Nahrung, sondern ein Teilfasten, mit dem man den Säure-Basen- Haushalt




Wann ist das Hildegardfasten besonders wirkungsvoll?


Gerade im Frühjahr oder im Herbst mit dem Wechsel der Jahreszeiten freut sich der Körper über eine Reinigung. Dabei geht es um Entgiftung und Entschlackung durch den Verzicht auf bestimmte Nahrungsmittel und nicht darum, zu hungern.




Warum ist das Hildegardfasten so wirkungsvoll?


Beim Hildegard Fasten bekommt der Körper alle notwendigen Dinge in ausreichendem Maß und bleibt durch den sinnvollen Einsatz bestimmter Hildegard Gewürze und Heilmittel leistungsfähig und aktiv.

Die Beschäftigung mit Hildegards Gedanken, Gebeten, ihrer Musik und Zitaten führt über das rein körperliche hinaus.

Durch Entspannungsübungen und kreatives Tun kommen Sie zur Ruhe.




Muss ich mir für das Hildegardfasten Urlaub nehmen?


Für das Hildegardfasten ist es nicht notwendig Urlaub zu nehmen. Es ist sehr gut möglich weiter zu arbeiten. Schöner ist es aber, wenn Sie mehr Zeit für sich haben, damit Sie die positiven körperlichen Veränderungen, die Gewichtsabnahme und die sich einstellende neue Lebensfreude auch genießen können.




Welche Themen werden in der Fastenwoche behandelt?


Themen in der Fastengruppe sind:

  • Säure-Basen-Haushalt

  • basenreiche Ernährung nach der Fastenzeit

  • Entgiftungswege (Leber, Darm, Nieren, Haut)

  • Leberwickel, Entgiftung der Leber

  • Bürstenmassage

  • Körperübungen, Bewegung und Tanz

  • Autogenes Training / Progressive Muskelentspannung zur Auswahl

  • Heilsame Hildegardernährung




Kann jeder an der Hildegard Fastenwoche teilnehmen?


Wenn Sie größere gesundheitliche Beschwerden haben, sollten Sie vor der Anmeldung mit mir Kontakt aufnehmen.

So können wir besprechen, ob die Teilnahme an der Fastengruppe für Sie das Richtige ist.




Wie kann ich an einer Hildegardfastengruppe teilnehmen?


Zur Hildegard Fastengruppe können Sie sich über den Link anmelden.

Sie bekommen für die nächste Gruppe eine Bestätigung und können dann den Teilnehmerbeitrag überweisen.




Welche Zusatzangebote habe ich in der Fastenwoche?


In der Fastenwoche haben Sie die Möglichkeit besondere Angebote hinzu zubuchen:

  • Persönlicher Gesundheitscheck (Blutbild Fit und vital)

  • Bindegewebsmassage zur Entschlackung und zum Lösen von Faszienverklebungen

  • Schröpfen oder Schröpfmassage zur besseren Entgiftung

  • Energiemassage am Rücken zur Entspannung und zur Regeneration

  • Fußreflexzonenbehandlung zur allgemeinen Harmonisierung